150 Musiker gestalten Galaabend

Die fünf Jubiläumsblaskapellen der Region gaben beim Burglengenfelder Kreiskonzert beeindruckende Kostproben ihres Könnens. Von Josef Schaller

BURGLENGENFELD. Freunden der Blasmusik ist am Samstagabend beim Kreiskonzert des Nordbayerischen Musikbundes in der Burglengenfelder Stadthalle das Herz aufgegangen. Allein der Einzug der mehr als 150 Musiker von fünf Jubiläumskapellen war ein beeindruckendes Spektakel, wie Schirmherr und Landrat Thomas Ebeling betonte. Das allererste musikalische Werk „Apertum“ (Thiemo Krass), das alle Musiker gemeinsam zum Besten gaben, machte schon Lust auf mehr.

Musikkapelle St. Vitus mit Dirigent Adolf Huttner. Foto: Josef Schaller

Kreisdirigent Anton Lottner musste am Ende des Konzertes nach wiederholt minutenlangen stehenden Ovationen des Publikums und mehrfachen Zugaben erst mal tief Luft holen, um diesen fantastischen Abend zu umschreiben. „Es ist pure Lebensfreude“, sagte er sagte er zum Ende des Konzertes zum Publikum. „Die Musik hat heute dazu beigetragen, die Alltagssorgen ein paar Stunden vergessen zu können.“

Weiterlesen: 150 Musiker gestalten Galaabend

Musikkapelle St. Vitus „unverzichtbar“

Bürgermeister Gesche sicherte für das 50-Jährige volle Unterstützung zu. Am Samstag ist Auftakt mit vier anderen Kapellen. Von Stefan Barte

Die Musikkapelle feiert in diesem Jahr ihr 50-Jähriges mit zahlreichen Veranstaltungen. Auftakt ist an diesem Samstag, 18. März in der Stadthalle. Foto: Tobias Sebast

BURGLENGENFELD. Die Mitglieder eines der größten Vereine in Burglengenfeld hat der Vorstandschaft das Vertrauen ausgesprochen: In der Jahresversammlung der Musikkapelle St. Vitus in den Übungsräumen am Kreuzberg wurde das Gremium lediglich um einen weiteren Beisitzer ergänzt, der sich künftig um den immer wichtiger werdenden Aspekt der Veranstaltungssicherheit bei Auftritten kümmern wird. Für dieses wichtige Amt wurde einstimmig Christian Kumeth gewählt.

Weiterlesen: Musikkapelle St. Vitus „unverzichtbar“

Gala der Blasmusik in der Stadthalle

Am 18. März spielen fünf Ensembles mit über 130 Musikern in Burglengenfeld unter der Leitung von Kreisdirigent Anton Lottner.


Auch die Jura-Blaskapelle Pilsheim ist unter den Mitwirkenden der Blasmusik-Gala. Foto: abp/MZ-Archiv

BURGLENGENFELD. Einige Mitgliedsvereine des Nordbayerischen Musikbundes, Kreisverband Schwandorf feierten 2016 oder feiern 2017 einen runden Geburtstag. Aus diesem Anlass präsentieren sich fünf Ensembles im Rahmen eines Festkonzertes der Öffentlichkeit und zwar zu einem „Galakonzert der Blasmusik“ am Samstag, 18. März, um 19 Uhr, in der Stadthalle Burglengenfeld.

Weiterlesen: Gala der Blasmusik in der Stadthalle

Würdiger Auftakt für das Jubiläumsjahr

Die Musikkapelle St. Vitus führte in Burglengenfeld zusammen mit einem riesigen Konzertchor die „Missa Katharina“ auf.

Insgesamt 220 Mitwirkende machten die Aufführung der „Missa Katharina“ in St. Vitus zu einem Erlebnis. Foto: Josef Paul

BURGLENGENFELD. Das Jubiläumsjahr zum 50-jährigen Bestehen der Musikkapelle St. Vitus startete am vergangenen Sonntag mit einem meisterhaften Konzert in der Pfarrkirche St. Vitus. Adolf Huttner, Dirigent der Musikkapelle, und Kirchenmusiker Hubert Zaindl hatten sich für dieses Event etwas Besonderes einfallen lassen.

Weiterlesen: Würdiger Auftakt für das Jubiläumsjahr

Mit der „Missa Katharina“ ins Jubeljahr

Das Festjahr zum fünfzigjährigen Gründungsjubiläum der Musikkapelle St. Vitus beginnt mit dem Kirchenkonzert „Missa Katharina“ am Sonntag, 19. Februar um 17 Uhr in der Pfarrkirche St. Vitus und führt so zu den Anfängen des Orchesters.

1967 sollte eine Bläsergruppe zur Umrahmung der Gottesdienste gegründet werden, die nicht in der Pfarrkirche abgehalten werden. 50 Jahre später ist die Musikkapelle St. Vitus ein vielseitiges Orchester, das alle Facetten der Blasmusik abdeckt und noch immer viele feierliche Gottesdienste musikalisch mitgestaltet. Mit dem Kirchenkonzert kehren die Vitus-Musiker an ihren Gründungsort zurück und wollen ihren Beitrag zur Kirchenrenovierung leisten.

Die „Missa Katharina“ von Jacob de Haan entstand als Auftragswerk eines 2006 durchgeführten Kompositionswettbewerbs. Gefordert war die Komposition einer inhaltlich gehaltvollen aber im technischen Schwierigkeitsgrad gut aufzuführenden Messe für Amateurmusiker. Ähnliches gilt für die verwendete Tonsprache: Alle Sätze sind in traditioneller Tonalität gefasst, damit sich Sängern, Spielern und Hörern das Werk unmittelbar musikalisch und spirituell-geistlich erschließt. Dennoch verleugnet die „Missa Katharina“ nicht, dass sie eine Komposition des 21. Jahrhunderts ist.

Weiterlesen: Mit der „Missa Katharina“ ins Jubeljahr

Neujahrsgrüße der Musikkapelle St. Vitus

BURGLENGENFELD. Musikalische Neujahrsgrüße: Zwei Gruppen mit Mitgliedern des Jugendblasorchesters der Musikkapelle St. Vitus sind in diesen Tagen noch bis zum 30. Dezember in der Stadt unterwegs, um das neue Jahr anzuspielen. Von Michael Hitzek.

Weiterlesen: Neujahrsgrüße der Musikkapelle St. Vitus